Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fakultät Raumplanung

UmBauLabor: Auftaktveranstaltung

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Heilig-Kreuz-Kirche, Bochumer Straße 115, Gelsenkirchen
Veran­stal­tungs­art:
  • Vorträge
Website Baukultur NRW © Screenshot: Website Baukultur NRW
Screenshot: Website Baukultur NRW

Am Donnerstag, 14. März 2024, öffnet Baukultur NRW das UmBauLabor offiziell für die Öffentlichkeit. Bis Ende 2026 erörtert und erprobt Baukultur NRW in dem Gebäude in der Bergmannstraße 23 in Gelsenkirchen im Maßstab 1:1 Lösungsansätze für nachhaltiges Umbauen – mit Fokus auf Zirkularität, Klima- und Ressourcenschutz und Raumprogrammierung.

Am Donnerstag, 14. März 2024, öffnet Baukultur NRW das UmBauLabor offiziell für die Öffentlichkeit. Bis Ende 2026 erörtert und erprobt Baukultur NRW in dem Gebäude in der Bergmannstraße 23 in Gelsenkirchen im Maßstab 1:1 Lösungsansätze für nachhaltiges Umbauen – mit Fokus auf Zirkularität, Klima- und Ressourcenschutz und Raumprogrammierung.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Gelsenkirchen mit Diskussionen zu den Themen „Was bedeutet das Umbauen für die Stadtentwicklung?“, „Ist (Um)Baukultur eine gesellschaftliche Aufgabe?“ und „UmBauLabor – wie viel Wert steckt in diesem Haus?“.

Ab 13 Uhr sind Führungen durch das Gebäude und das Quartier geplant. Im UmBauLabor werden außerdem in einer Ausstellung die Ergebnisse studentischer Arbeiten der TU Dortmund und der Hochschule Bochum zur Wahrnehmung des Gebäudes und Quartiers präsentiert Dabei sind Arbeiten entstanden, die Fundstellen von Materialien und die Konstruktion im Gebäude sowie Fundstücke der nachbarschaftlichen Strukturen zeigen. Ab 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit zum Austausch

 

10:20 - 12:00 Podium: UmBauLabor – wie viel Wert steckt in diesem Haus?

Prof. Renée Tribble, TU Dortmund, Raumplanung, FG StädteBauProzesse
Prof. Achim Pfeiffer, Hochschule Bochum, Architektur, FG Entwerfen und Konstruieren / Bauen im Bestand
Dr. Franziska Struck, FH Münster, Bauingenieurwesen, Lehr- und Forschungsgebiet: Ressourcen-, Stoffstrom- und Infrastrukturmanagement
Irja Hönekopp, KSE / Stadterneuerung und Sanierung Stadt Gelsenkirchen
Frank Jansen, VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Lillith Kreiß, UmBauLabor Baukultur NRW

 

Quartiersspaziergänge durch Ückendorf u.a. mit unseren Studierenden
Start: Vorplatz der Heilig-Kreuz-Kirche
Anmeldung erforderlich

Führung A Historisch - vorindustrielle Zeit bis heute (Volker Bruckmann
Führung B Initiativen - Menschen und Projekte aus Uckendorf (Kirsten Lipka)
Führung C Lebensraum - Warum ist Uckendorf ein lebenswerter Stadtteil? (Kerstin Pütz)
Führung D Quartiersanalyse - Projektarbeit von Student*innen der TU Dortmund

 

Weitere Informationen und das ausführliche Programm finden Sie auf der Website der Baukultur NRW:

zur  Website