Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fakultät Raumplanung

Save the Dates | Städtebauliches Kolloquium WiSe 2022/23

im Wintersemester Veranstaltungsort: Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Campus-Süd
Veran­stal­tungs­art:
  • SBP-Kolloquium | Save The Date
Städtebauliches Kolloquium WiSe 2022/23 © FG SBP

Die Welt zu Gast bei SBP: Das Städtebauliche Kolloquium ist zurück und widmet sich im Wintersemester 2022/23 unter dem Titel "City Makers" der Frage wie Städte Stadt machen.

Städte sind das Produkt vieler Akteure. Und sie sind beständig in Transformation. In der Reihe „City Makers – Wie Städte Stadt machen“ werfen wir einen Blick in die Stadtverwaltungen. Die Kommunen stehen in der Verantwortung für gute Lebensbedingungen und gleiche Chancen Ihrer Bewohner*innen Sorge zu tragen, gleichzeitig sehen sich viele Städte im Wettstreit untereinander. Jährliche Cityrankings bewerten regelmäßig die grünsten, lebenswertesten, teuersten Städte oder auch die glücklichsten Bewohner*innen. Welche Konzepte und Strategien werden also von der kommunalen Planung verfolgt, um resilient, nachhaltig, zukunftsfähig und attraktiv zu sein? Wie gehen Städte die Herausforderungen ihrer eigenen Stadtentwicklung an? Wie und wann werden Bewohner*innen einbezogen? Und welche Projekte haben den größten Impact entwickelt?
 

Termine und Gäste:

// 06.12.2022
Frauke Burgdorf (Stadtbaurätin, Aachen)
Bernadette Spinnen (Leiterin Münster Marketing)
Ben Pohl (Denkstatt sàrl, Basel)

// 13.12.2022
Tobias Goevert (Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg)
Kristiaan Borret (Bouwmeester-Maitre Architecte der Hauptstadtregion Brüssel)
Mattijs van Ruijven (Stadtentwicklung Rotterdam)

// 10.01.2023
Ludger Wilde (Beigeordneter der Stadt Dortmund für Umwelt, Planen und Wohnen)
Michael Koch (yellow z, Berlin/Zürich)
Michael van der Mühlen (RWTH Aachen)

Save the Dates!